Allgemeiner Bericht: Feuerwehr Friedrichshafen
16.Jul.2015
Happy Birthday! Die Jugendfeuerwehr Friedrichshafen feiert ihren 50. Geburtstag



Sven Sesterhenn konnte am Samstagabend neben den Jugendfeuerwehren der Abteilungen aus Friedrichshafen eine Reihe an Gästen begrüßen, welche anlässlich des 50-jährigen Geburtstags seiner Jugendfeuerwehr zum Festakt in die Feuerwache gekommen waren. Der Jugendfeuerwehrleitung war es wichtig, dass der 50. Geburtstag vor allem auch mit denjenigen gefeiert wird, die schon zur Gründungszeit dabei waren und die Jugendfeuerwehr in den vergangenen 50 Jahren zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Daher wurde der Festakt auch zum großen Wiedersehen alter Bekannter – denn eingeladen waren auch die ehemaligen Jugendfeuerwehrmitglieder aus Friedrichshafen. Und wie es bei einem Wiedersehen üblich ist, wurden alte Erinnerungen hervorgerufen. Kurzweilig ließen die Zeitgenossen Hans-Peter Schulz, Markus Maier, Tobias Schulz und Jugendfeuerwehrwart Sven Sesterhenn die vergangenen 50 Jahre Revue passieren. Sie alle haben einen besonderen Bezug zur Jugendfeuerwehr – egal ob als Gründungsmitglied oder als langjähriger Jugendfeuerwehrwart. Zudem gab es an diesem Abend viel Anerkennung, Lob und eine Reihe an Grußworten. Darunter auch Bürgermeister Holger Krezer. Er lobte die Strukturen der Jugendfeuerwehren in Friedrichshafen, welche über Jahre hinweg aufgebaut wurden. Natürlich ließ sich Krezer auch die Alarmübung am Mittag nicht entgehen. Er zeigte sich von den Leistungen der Jugendlichen beeindruckt. „Wer so weiterarbeitet braucht sich keine Sorgen über die Zukunft der Einsatzabteilung zu machen“, so Krezer. Er richtete seinen Dank im Namen der Stadt Friedrichshafen an alle Beteiligten der Jugendfeuerwehr und überreichte als Geschenk einen Gutschein für einen Ausflug in den Europapark nach Rust. Weitere Geschenke und Grußworte gab es von Stadtbrandmeister Louis Laurösch, Stadtjugendfeuerwehrwart Andreas Grieb, Kreisbrandmeister Henning Nöh, Kreisjugendfeuerwehrwart Harald Stöhr, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Günther Laur, Vorstand des Internationalen Bodensee-Feuerwehrbundes Michael Blender und der Altersabteilung der Feuerwehr Friedrichshafen durch Manfred Gessler. Harald Stöhr übernahm an diesem Abend auch den Part der Ehrungen. Er durfte Jugendfeuerwehrwart Sven Sesterhenn und stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart David Fischinger für ihr großes Engagement in der Jugendfeuerwehr in den vergangenen Jahren die Ehrennadel in Silber des Landes Baden-Württemberg überreichen. Damian Krämer wurde für sein außergewöhnlich hohes Engagement in der Jugendfeuerwehr, welches er bereits seit 20 Jahren einbringt, mit der silbernen Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr ausgezeichnet. Am Ende des Festaktes hieß es für Sven Sesterhenn Abschied zu nehmen: Er übergab sein Amt als Jugendfeuerwehrwart der Abteilung Friedrichshafen an Manuel Laubenberger. Andreas Grieb bedankte sich bei Sven Sesterhenn für eine tolle Zeit. „Die vergangenen fünf Jahre haben gezeigt, wie gute Jugendarbeit aussehen kann“, so Grieb. Manuel Laubenberger war bereits einige Jahre als stellvertretender Jugendfeuerwehrwart tätig, sodass ein sehr guter Nachfolger gefunden wurde, der die Jugendfeuerwehr so erfolgreich weiterführen wird wie bisher, betonte Grieb weiter.


Bildvergrößerung bitte klicken!!

Bildvergrößerung bitte klicken!!

Bildvergrößerung bitte klicken!!

Bildvergrößerung bitte klicken!!
Zurück zur Übersicht