Einsatzbericht: Feuerwehr Überlingen
04.Nov.2015
Schwerer Verkehrsunfall bei Überlingen



Überlingen (dil) – In den frühen Morgenstunden wurde die Feuerwehr Überlingen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B31alt in Höhe des Espach-Viadukts gerufen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei, die noch vor Ort die Ermittlungen zum Unfallhergang aufnahm, kollidierten die beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge frontal nach einem Überholvorgang des aus Sipplingen in Richtung Überlingen fahrenden PKW´s. Dabei wurde sowohl die Fahrerin des weißen BMW´s, als auch der Fahrer des VW Polo´s schwer verletzt und mussten durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst in die umliegenden Krankhäuser abtransportiert werden.

Die Feuerwehr Überlingen unterstützte den Rettungsdienst bei der Rettung der schwer verletzten Personen, band die auslaufenden Betriebsstoffe und leuchtete die Unfallstelle aus. Anschließend unterstützte die Feuerwehr den Abschleppdienst bei dem Abtransport der völlig demolierten Autos und säuberte die Straße.

Die Feuerwehr Überlingen war mit drei Fahrzeugen unter der Leitung des diensthabenden Zugführers Hubert Ehing im Einsatz


Bildvergrößerung bitte klicken!!

Bildvergrößerung bitte klicken!!

Bildvergrößerung bitte klicken!!

Bildvergrößerung bitte klicken!!
Zurück zur Übersicht